Unsere Facebook-Seite
PDF
Blätterkatalog

Für Mensch und Maschine

Behagliche Wärme im Arbeitsbereich ist die Voraussetzung für ein angenehmes Arbeitsklima. Doch viele herkömmliche Heizsysteme wirken nur im oberen Hallenteil und Ihre Mitarbeiter bekommen kalte Füße. Bei dem Stand der heutigen Technik sollte diese ungesunde und unwirtschaftliche Temperaturschichtung der Vergangenheit angehören. Ob mit Gas oder Öl, direktgefeuerte oder warmwassergespeiste Lufterhitzer, Infrarot- oder Dunkelstrahler, Deckenstrahlungs- oder Fußbodenheizungen all diese Systeme können für die Beheizung von Hallen eingesetzt werden. Wichtig ist, dass man das richtige Heizsystem für den jeweiligen Bedarfsfall einsetzt. Werden hier Fehler begangen, sind hohe Heizkosten und unzufriedene Mitarbeiter die Folge.

In vielen Fällen kann die Strahlenheizung kostengünstig eingesetzt werden. Wo aber eine gleichmäßige Temperatur gefordert wird und gleichzeitig Lüftungsprobleme anstehen, da werden Heizgeräte eingesetzt, die die gesamte Hallenluft erwärmen. Bei diesen Anlagen können auch Wärmerückgewinnungssysteme eingebaut werden, das heißt, dass die aufsteigende Wärme wieder genutzt wird. Deckenluftheizgeräte erzielen eine optimale Beheizung und gleichzeitig eine hervorragende Luftverteilung. Auch Wand- oder Standlufterhitzer können eine kostengünstige Lösung darstellen.

Industrie- und Fächerventilatoren mit entsprechender Regeltechnik vermeiden einen Wärmestau unter dem Hallendach. Dabei werden ausgezeichnete Ergebnisse in der Nut
zung der vorhandenen Wärme erzielt. Temperaturerhöhungen im Bodenbereich von 3° - 4°C liegen im Rahmen der gemachten Erfahrungen, welches zu enormen Ein-sparungen von Energiekosten führt.

Sprechen Sie mit uns, wir haben auch für Ihr Heizungsproblem die passende Lösung, denn wir kennen und installieren alle Heizsysteme und haben auch die Zusatzanlagen entwickelt, die in Verbindung mit dem jeweiligen System eine optimale Ausnutzung der wertvollen Energie garantieren.