Unsere Facebook-Seite
PDF
Blätterkatalog

Saubere Luft für unsere Arbeitswelt

Gerade die Klimabedürfnisse der Industrie mit ihren Großraum- und Werkhallen stellen immer wieder Herausforderungen für unsere Techniker dar. Hitze, stickige, Ölhaltige oder durch Schweißrauch verschmutzte Luft muss der Vergangenheit angehören, denn es ist unumstritten, dass frische und saubere Luft am Arbeitsplatz die Leistung fördert und gesundheitliche Schäden bei allen Mitarbeitern verhindert. Und gerade die Mitarbeiter sind das Kapital eines Unternehmens! Trotz aller schwierigen Umstände bei den beschriebenen Projekten entwickeln unsere Klima-Spezialisten immer eine Lösung, die dazu auch noch bezahlbar ist. Je nach baulichen Gegebenheiten setzen wir thermische oder mechanische Lüftungsanlagen mit dem Ziel ein, trotz hohen technischen Standards die Betriebskosten gering zu halten. Thermische Lüftungsanlagen arbeiten wirkungsvoll ohne zusätzlichen Energieverbrauch - umweltfreundlich und effizient; das ist auch zukünftig das Ziel unserer Ingenieure und Techniker.

Mechanische Be- und Entlüftungsanlagen haben ihre Einsatzgebiete dort, wo bestimmte Luftmengen kontrolliert bei jeder Außentemperatur zu- und abgefährt werden müssen. Die Luftverteilung geschieht über ein Luftkanalnetz oder durch Textil-Luftschläuche. Der Einsatz dieser Gewebeschläuche hat sich in den letzten Jahren in allen Industriezweigen bewährt.


Hier die entscheidenden Vorteile der "textilen Luftverteilung" bzw. von Quellauslässen:
- gleichmäßige Luftverteilung, daher keine Zuglufterscheinung
- keine Bildung von Kondensatwasser
- keine Streuung von Mikroorganismen
- keine Lärmbelästigung
- leicht montierbar, erweiterungsfähig
- geringes Eigengewicht, Montage an Spezialseilen
- kostengünstig
- verschleißarm und wartungsfreundlich

Bei Verzicht auf Luftkanalführungen werden Weitwurf- bzw. Induktionsdüsen eingesetzt.

PÖTTER-KLIMA bietet außerdem:
- Lüftungsanlagen mit Luftmischerteil
- integrierte Wärmeaustauscher für Kalt- und Warmwasser
- Luftwäscher, Bauteile für Wärmerückgewinnung
- Be- und Entfeuchtungssysteme
- zusätzliche Schalldämpferteile
- Luftfilteranlagen
- industrielle Lüftungsanlagen
- Windleitflächenlüfter  für die thermische Entlüftung von Werkhallen (Vorteile: keine Betriebskosten, große Luftmengen-Förderung) und vieles mehr

Das Flächenlüftersystem dient der Entlüftung von Industriehallen, insbesondere in wärme-intensiven Betrieben. Konzipiert ist es für den Einsatz auf flachen und flach geneigten Dächern. Die Funktion beruht auf dem Prinzip der natürlichen thermischen Lüftung. Das bedeutet, dass für den Betrieb der Lüftungsanlage die in der Halle anfallende Wärme ausgenutzt wird. Für die Lüftung muss keine zusätzliche Energie aufgewendet werden. Wo es die Lüftungsaufgabe erfordert, kann der Flächenlüfter mit mechanisch betriebenen Zuluftanlagen kombiniert werden. Die aerodynamisch wirksamen Öffnungsflächen sind vom Wetter völlig unabhängig: Ob Sonne oder Regen - die abgefährten Luftvolumenströme bleiben konstant. Reguliert wird das Flächenlüftersystem durch drei Antriebssätze für die elektrische und pneumatische Drehklappenbetätigung.